Was sind Tenside?

  • Tenside sind Hilfsstoffe.

     

    Sie dienen dazu, zwei nicht-mischbare Phasen miteinander zu mischen und als Gemisch zu stabilisieren.

     

    Das Molekül besteht aus einem hydrophilen und einem lipophilen Teil.

     

    Durch das Anheften an die Phasenoberfläche wird die Spannung (Oberflächenspannung) herabgesetzt.

     

    Sie werden in O/W- (Öl in Wasser) und W/O- (Wasser in Öl) Emulgatoren eingeteilt, sowie in ihre Ladung: anionisch, kationisch, nicht ionisch sowie amphoter.

#gemeinsamgegencorona
Bleibt gesund!
Lösungshinweise & Bemerkungen des Autors

Beispiele:

  • Cetylstearylalkohol (Lanette® O) (W/O, nicht ionisch),
  • Polysorbat (Tween®) (O/W, nicht ionisch),
  • Emulgierender Cetylstearylalkohol (Lanette® N) (O/W, anionisch),
  • Benzalkoniumchlorid (O/W, kationisch),
  • Lecithin (O/W und W/O, amphoter),
  • Magnesiumstearat (W/O, anionisch),
  • Sorbitantrioleat (Span®) (W/O, nicht ionisch)
  • Waschmittelzusätze
  • Handseife
  • Detergenzien in der Mikrobiologie
Kommentare & Bewertungen

Kommentar hinzufügen

* Pflichtfeld
2500

Kommentare (0)

Noch keine Kommentare? Stelle die erste Frage!
Aufgabe teilen
Willkommen bei Philus! Viel Spaß beim Lernen!
Registriere dich kostenlos und fang noch heute an zu lernen!